03. August 2020
Mit diesem Blumengruss aus unserem Garten, welcher gerade voller Dankbarkeit all’ das kühle Nass aufsaugt und endlich wieder einmal tief durchatmen kann, sende ich euch meine Montagsgedanken: Nachdem ich wegen Corona alle meine (grösstenteils ausverkauften) Workshops abgesagt und tausende von Franken zurückbezahlt hatte, werde ich nun fast täglich nach Sieda-Kursen gefragt und sogar darum angefleht. Und jedesmal, wenn ich den Brennofen in meinem Atelier besuche, fragt mich der geliebte...

13. Januar 2020
Dieser Text entstand am 6.12.2019: Ich liebe unser Haus. Es ist mein ältester und treuster Freund. Es ist ein Familienmitglied für uns. Wenn wir in die Ferien verreisen, betreuen unsere Kollegen nicht nur unsere Tiere, nein, sie hüten auch unser Haus und seinen Garten. Heute vor 93 Jahren ist mein Urgrossvater in seinen (diesen) Neubau eingezogen. 1926. Die Strasse war noch ein Kiesweg und der Hang noch kaum überbaut. Die kleine Föhre, welche er neben das Haus gepflanzt hatte, überragt es...

03. Januar 2020
Silvester du komischer Tag! Du spielst dich immer so auf - dabei bist du nichts anderes als ein Tag wie jeder andere... Als „keine Partygänger“ packen wir die Gelegenheit nicht beim Schopf, um heute abzufeiern. Lieber kochen wir mit Freunden und unterhalten uns mit lustigen Spielen. Und wenn wir nicht bis Mitternacht aufbleiben wollen, dann tun wir es eben nicht. Mein angespanntes Verhältnis zum Herrn Silvester verschlechterte sich, seit wir ein geliebtes vierbeiniges Familienmitglied...

20. Dezember 2019
In diesem Advent ist alles ein bisschen anders. Auf meinen täglichen Wanderungen mit Nika durch Wälder und über Felder verschleiern immer wieder Tränen meine Sicht. Ich bin zwar nie so richtig vorweihnächtlich gestimmt, verspüre aber im Advent immer eine gewisse extra - Wehmut und Sensibilität. Ich mache mir dann viel öfter Gedanken über das Leben, über unseren Überfluss, die kaufwütigen Menschen hier, die Hungernden dort. Es beschäftigen mich alle Klischeesorgen wie...

10. Dezember 2019
Ich habe sooo Freude an und mit den Workshops, die TeilnehmerInnen melden dasselbe zurück... hier ein kleiner Text dazu: Facebook, 3. Dezember: "Heute durften bereits die dritten Pralinen aus unseren Adventskalender-Gläsern gegessen werden🌟! Letzten Donnerstagregenabend sind im heimeligen Atelier die fünf letzten Adventskalendergläser für dieses Jahr entstanden... ich wurde fast ein wenig nervös, als zwei Freundinnen eintraten und die eine der anderen zu erklären begann, wo sie da...

10. November 2019
Ich habe soooo Freude an meinem neuen Keramikbrennofen! Er zaubert für mich (und vielleicht bald für dich?) Gegenstände im Siedastil, welche erst noch nützlich sind. Gebrauchsgegenstände waren immer schon bei den Siedalingen aus Beton ein grosses - dort leider nicht einfach umsetzbares - Thema für mich... jetzt male ich im Siedastil Muster auf Keramik, welcher verschiedentlich genutzt und im Geschirrspüler gewaschen (!!!) werden kann. Es kommt nicht selten vor, dass meine Jungs ihren...

29. September 2019
Das Siedalädeli bleibt - wie schon länger angekündigt - ab sofort (30. September) geschlossen. Das Sortiment ist so zusammengeschrumpft, dass auch Rausverkäufe keinen Sinn mehr machen. Gestern Samstag haben Nika und ich die Türen zum Siedalädeli das letzte mal für KundInnen geöffnet. Es war - anders als in den vergangenen Wochen - ein ruhiger, gemütlicher, nicht mehr gehetzter Nachmittag. Ein zufriedener Ausklang ohne Schmerzen und ohne Traurigkeit (ok - aber nur ganz kurz, weil eine...

05. August 2019
Hast du manchmal auch das Gefühl, das bestimmt grad nur bei dir alles doof ist und es den anderen allen gut geht? Ich war am späten Morgen des 1. August (ein Feiertag, die Schweiz hat dann Geburtstag) nur noch ein Häufchen Elend. Der Tag, an welchem so viele - bestimmt alle!- Leute gemütlich zusammensitzen, festen, geniessen, ausgelassen sind. Nika zitterte und hechelte bereits wegen der Feuerwerks-Knallerei beim Morgenmarsch. Kater Mauro sass aus Angst davor schon im Keller in seinem...

01. August 2019
Ich habe jetzt über eine Woche auf schöne, originelle, besondere Worte und Sätze gewartet. Buchstaben, welche sonst so leicht von der Leber weg durch die Finger in die Notizen des iPhones fliessen. Aber sie kommen nicht. Jedesmal verschleiern Tränen meine Augen, sie verstopfen das Sprachzentrum und machen die Sicht auf das Display schwierig.... was mir denn so schwer fällt zu sagen? Das hier: Das Siedalädeli schliesst ab 1.10.19 für immer seine Türen. Vorbei sind die jahreszeitlich...

20. Mai 2019
Wir träumen dann also mal vom Sommer! Magst du sie auch, das Meertürkis, die Anker, Seesterne, Segelboote, Muscheln, Fische, Schwalben und Blumenväschen? Das Siedalädeli schwelgt seit Mai im Sommer - und freut sich auf viele sommerhungrige SiedafreundInnen, welche uns besuchen...

Mehr anzeigen